Die besten drei Beiträge erhielten je einen Geldpreis:

1. Platz, Daphne Eschenauer: 2.000,- €
2. Platz, Michael Jung: 1.000,- €
3. Platz, Jana Blöcker: 500,- €

Eine Auswahl der besten  Beiträge wurde in Buchform publiziert.

Abschlussveranstaltung: Die drei Gewinner des Wettbewerbes wurden von der Deutschen Gesellschaft e.V. nach Berlin eingeladen. Dort fand Mitte Februar 2014 die Abschlussveranstaltung mit der Präsentation und Prämierung der Siegerbeiträge statt.