Wer durfte mitmachen?
Teilnahmeberechtigt war jeder, der an einer Universität, Fachhochschule oder anderer Hochschule eingeschrieben ist. Promotionsstudenten sind darin inbegriffen.

Wie lief der Wettbewerb ab?
Die Essays konnten bis zum 15. Dezember 2013 eingereicht werden. Anschließend wählte eine unabhängige Jury die besten drei Konzepte aus, deren Verfasser mit Geldpreisen geehrt wurden.

Die Siegerehrung fand am 20. Februar 2014 in Berlin statt.

Eine Auswahl der besten Essays wurde außerdem in einer Publikation veröffentlicht.

Essays, die im Rahmen eines Seminars geschrieben wurden, durften auch eingereicht werden, wenn sie die Voraussetzungen des Wettbewerbes erfüllen.

In welcher Form sollte der Essay eingereicht werden?
Der Essay sollte mind. 10.000 Zeichen bis max. 18.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen.
Bitte achtet bei der Formatierung auf eine leicht lesbare Schriftgröße (12 Punkt), einen Zeilenabstand von 1,5 Zeilen und Seitenränder von 3 cm.

 

Rechte
Die/der Teilnehmende bleibt Inhaber der Rechte an den von ihr/ihm zur Verfügung gestellten Ideen und Vorschlägen. Es gilt das Urheberrecht nach den Urheberrechtsgesetzen und den Richtlinien der Europäischen Union.

Einverständniserklärung / Datenschutzbestimmungen
1. Die/der Teilnehmende versichert, dass ihre/seine Beiträge ausschließlich von ihr/ihm stammen und keine Rechte Dritter verletzen.
3. Die/der Teilnehmende ist damit einverstanden, dass ihre/seine personenbezogenen Daten für die Dauer des Wettbewerbs und nur für Wettbewerbszwecke gespeichert werden. Diese Zustimmung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
4. Nach abschließender Auswahl durch eine unabhängige Jury werden die Preisträger ermittelt und benachrichtigt.