Mit dem Wettbewerb „Die Finanzkrise als Chance – Wie wichtig sind uns Werte?“ riefen wir Studierende aller Fachrichtungen auf, sich Gedanken um europäische Werte, um Solidarität und Solidität zu machen. Wir erwarteten keinen Masterplan zur Lösung der Finanzkrise. Unser Ziel war es, Ideen und Visionen zu sammeln und zu zeigen, dass neben Frau Merkel, Frau Lagarde und den Wirtschaftsweisen auch junge Menschen zu dem Thema durchaus etwas zu sagen haben.

Euren Ideen waren keine Grenzen gesetzt. Ob Ihr eine eigene finanzpolitische Strategie zur Vermeidung der Krise vorschlagen oder lieber einen literarischen Blick auf die europäischen Werte werfen wolltet: Wir waren gespannt auf jede Art von Beitrag!

Die Texte der Gewinner Daphne Eschenauer, Michael Jung und Jana Blöcker wurden auf einer Preisverleihung am 20. Februar 2014 in Berlin vorgestellt und mit Geldpreisen ausgezeichnet. Eine Auswahl der Beiträge wurde anschließend der Öffentlichkeit in der Buchpublikation “Die Finanzkrise als Chance. Wie wichtig sind uns Werte?” (Metropol  Verlag, 2014) präsentiert. Sie ist ab sofort im Handel erhältlich.